Walnussöl für Ihr Haar und Ihre Hautpflege!

5 minutes reading

Walnussöl wird durch Kaltpressung der Walnussfrucht gewonnen. Dies ist eines der teuersten Pflanzenöle. Seine Popularität wächst weltweit mit dem wachsenden Bewusstsein für die Notwendigkeit, zur Natur zurückzukehren und für die Schädlichkeit von Chemikalien, die uns in allen Lebensbereichen umgeben, von Lebensmitteln über Medikamente und Haushaltschemikalien bis hin zu Kosmetika.

Walnussöl enthält Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Viele dieser Fette wirken antioxidativ und entzündungshemmend und sind aufgrund ihrer schnellen Umwandlung in Energie und anderer positiver Auswirkungen auf den Körper als gute Fette bekannt.

Walnussöl für die Gesichtspflege

Dies sind die wichtigsten Eigenschaften des Walnussöls, die es für das Gesicht so besonders machen: antibakteriell, antioxidativ und entzündungshemmend.

  • Antioxidantien reduzieren das Erscheinungsbild von Falten und feinen Linien auf der Haut, indem sie die Alterung verlangsamen. i. Antioxidantien sind eigentlich Nährstoffe (Vitamine und Mineralien) sowie Enzyme in unserem Körper, die die Bildung und Reparatur von bereits geschädigtem Gewebe verhindern. Sie wirken, indem sie die Wirkung freier Radikale, die Oxidation verursachen – den Prozess, der Schäden verursacht – verlangsamen und verhindern. Sicherlich wissen Sie, dass ein geschälter Apfel im Handumdrehen braun wird. Hier ist Oxidation am Werk. Da Antioxidantien die Wirkung freier Radikale blockieren, werden sie „oxidiert“. Leider entstehen im Körper ständig freie Radikale als Produkte des Stoffwechsels, so dass es notwendig ist, den Vorrat an Antioxidantien ständig aufzufüllen.
  • Die antibakterielle Komponente schützt die Haut vor Krankheitserregern, die das größte und am stärksten beanspruchte menschliche Organ ständig bombardieren.
  • Schließlich hat die entzündungshemmende Eigenschaft von Walnussöl eine beruhigende Wirkung auf die Haut, ob es sich nun um die üblichen entzündlichen Prozesse in Form von Pickeln oder um chronische Probleme wie Ekzeme und Schuppenflechte handelt.

Die im Walnussöl enthaltenen Vitamine B1, B2 und B3 schützen die Haut vor vorzeitiger Alterung. Er ist auch reich an Vitamin E, einem hochwirksamen Antioxidans. Vitamin E beschleunigt tatsächlich die Wirkung von Vitamin B und macht unsere Haut straffer und jünger.

Walnuss ist reich an Selen, Phosphor, Magnesium, Zink, Eisen und Kalzium. Diese Mineralien sind sehr wichtig für die Regulierung der Hormonausschüttung im menschlichen Körper. Das bedeutet, dass Sie hochwertiges Walnussöl trinken können, um Ihre Hormone auszugleichen. Ein gutes hormonelles Gleichgewicht ist die erste Voraussetzung für strahlende Haut.

Dieses Öl hat eine besonders gute Wirkung auf die Schilddrüse.

Die ungesättigten Fettsäuren des Walnussöls spenden der Haut Feuchtigkeit, daher empfehlen wir es, besonders wenn Ihr Gesicht trocken ist. Massieren Sie die Gesichtshaut mit besonderem Augenmerk auf die von Falten betroffenen Bereiche. Gehen Sie zu Bett und lassen Sie das Öl über Nacht einwirken. Dieses Öl ist nicht fettig, zieht schnell ein und trocknet und verstopft Ihre Poren nicht.

Walnussblatt für Haare

Von der Beseitigung von Schuppen bis zur Intensivierung der Farbe und des Glanzes Ihres Haares wird Walnussöl als großartig für Ihr Haar angepriesen.

Wenn Sie helles Haar haben, wählen Sie ein anderes Öl, Walnuss ist für Brünette und Brünette gedacht. Es verdunkelt das Haar und verleiht ihm einen feinen, warmen, rötlichen Glanz.

Die wohltuenden Inhaltsstoffe im Walnuss-Haaröl, insbesondere ungesättigte Fettsäuren, Vitamin E und Zink, machen unser Haar stark und glänzend. Die Fettsäuren werden leicht von den Follikeln aufgenommen und stärken das Haar so von innen. Sie versorgen das Haar mit Feuchtigkeit und verhindern Feuchtigkeitsverlust. Vitamin E schützt das Haar vor schädlichen Einflüssen und verhindert das Auftreten von grauem Haar. Walnussöl wird zur Behandlung von Kopfhautinfektionen verwendet, die zu Haarausfall führen. Sie können es verwenden, um die seborrhoische Dermatitis loszuwerden, die sehr häufig vorkommt. Für noch bessere Ergebnisse können Sie Walnussöl mit Jojobaöl oder Teebaumöl kombinieren. Es wird angenommen, dass Walnussöl Läuse abtötet. Walnussöl intensiviert die Haarfarbe.

Walnussöl beseitigt Schuppen

Massieren Sie die Kopfhaut mit Walnussöl in Kombination mit einem ätherischen Öl, denn Walnussöl ist ein ausgezeichnetes „Trägeröl“. Auf diese Weise versorgen Sie die Kopfhaut mit Feuchtigkeit und fördern die Durchblutung, was für die Gesundheit und das schöne Aussehen der Haare von besonderer Bedeutung ist. Eine Kopfmassage mit Walnussöl heilt alle Arten von Infektionen und beseitigt jede Spur von Schuppen. Wenn Sie sich mit dem Walnussöl anfreunden, werden Sie vergessen, dass Sie jemals weiße Flecken auf Ihren Schultern gesehen haben.

Mit Walnussöl Haarausfall vorbeugen

Walnüsse enthalten große Mengen an Kalium, das nachweislich das Haarwachstum und die Bildung neuer Zellen anregt. Das Kalium aus Walnussöl bewahrt die Gesundheit der Haarfollikel. Die feuchtigkeitsspendende und antibakterielle Wirkung dieses Öls verhindert übermäßigen Haarausfall.

Nächsten Monat erwarten Sie kostenlose Walnussrezepte für Ihr perfektes Haar und Ihre Haut. Bleiben Sie bei uns.

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert