Unsere bewirtschafteten Plantagen und warum Serbien? (Photo/Video)

4 minutes reading

Dank des Reichtums an hochwertigen landwirtschaftlichen Flächen und der strategischen Lage für den Handel hat Serbien erhebliche komparative Vorteile in der Landwirtschaft.

Die landwirtschaftliche Nutzfläche in Serbien umfasst 5,1 Millionen Hektar, während die Gesamtfläche, die genutzt wird, 3,3 Millionen ha beträgt. Laut der Erhebung über die Struktur der landwirtschaftlichen Betriebe der SBS aus dem Jahr 2018 nutzt der durchschnittliche Familienbetrieb 4,5 ha landwirtschaftliche Fläche, während die meisten Betriebe bis zu zwei Hektar landwirtschaftliche Fläche nutzen.


Unsere preisgekrönte Plantage – 10 Hektar – 3000 Bäume

Am Rande der Stadt Pancevo in der Gemeinde Kacarevo wurde am16. Dezember 2016 unsere erste Walnussplantage angelegt. Diese 10 Hektar große Plantage beherbergt etwa 3000 Walnussbäume der Sorten Chandler und Franquette. Die 7 m x 5 m große, reihenweise angelegte Plantage wurde nur mit zertifizierten, aus Spanien importierten Setzlingen angelegt und folgt allen modernen Anbaumethoden, die uns der weltbekannte Walnussexperte Dr. Eugenio Cocolini empfohlen hat.

Die folgende Bepflanzung ist ein Projekt, das wir an jedem Standort exakt wiederholen, wenn wir Standorte erweitern oder uns beraten lassen.



Beratung zu Plantagen – Tornjos – Avala – Backa Topola und mehr

In den letzten Jahren haben wir bei der Einrichtung mehrerer Walnussplantagen in ganz Serbien mitgewirkt. Mit Plantagen in Stari Banovci, Simanovci, dem Drača-Kloster in der Nähe von Kragujevac, Avala, Sabac und Tornjos haben wir erfolgreich bei der Aufforstung von über 70 Hektar Walnussbäumen geholfen.

Aufnahmen von Drohnen

Fachwissen und Erfahrung zum Teilen

Unsere Experten kommunizieren intensiv mit Walnussplantagenbesitzern aus der ganzen Welt (Kalifornien, Türkei, Italien, Frankreich, China) sowie mit Experten, die sich auf die Forschung im Walnussanbau spezialisiert haben.

Mit dem vorhandenen Wissen aus erfolgreich durchgeführten Plantagen ist es uns gelungen, durch unsere Beratungsdienste Know-how zu vermitteln, um verschiedenen Walnussplantagen im ganzen Land zu helfen, sich erfolgreich zu etablieren und maximale Erträge zu erzielen.

Warum Serbien?

Dank der Qualität der landwirtschaftlichen Flächen und der strategischen Lage für den Handel, begleitet von umfangreichen staatlichen Subventionen, verfügt Serbien über erhebliche komparative Vorteile in der Agrarindustrie.

  • Land

Die Gesamtfläche der landwirtschaftlich nutzbaren Flächen in Serbien beträgt über 5,1 Millionen Hektar, während die Gesamtfläche, die nicht genutzt wird, 3,3 Millionen Hektar beträgt. Das Land ist in großen Parzellen weit unter den europäischen und amerikanischen Marktpreisen erhältlich.

  • Staatliche Subventionen

Die serbische Regierung bietet Agrarsubventionen an, die es den Landwirten ermöglichen, 50% aller anfänglichen Fixkosten und laufenden Kosten zu tilgen. Setzlinge, Bewässerungssysteme, Zäune, Dünger und Sicherheitssysteme fallen alle unter diese Kategorie.

  • Arbeitskräfte

Hochqualifizierte Mitarbeiter in der Landwirtschaft und auf dem Feld stehen zu allen Jahreszeiten zur Verfügung.

  • Know-how

Dank unserer jahrelangen Erfahrung mit Walnussplantagen in Italien, Frankreich und der Türkei und der Hinzuziehung von Agronomen und Doktoren der Wissenschaften aus Italien, der Türkei und dieses Jahr aus Kalifornien verfügen wir über das Know-how, um Plantagen auf höchstem Niveau zu errichten.

UNSERE EINRICHTUNG

Bevor wir eine neue Plantage anlegen, suchen wir zunächst das Land aus, auf dem wir unsere Bäume pflanzen werden. Das Land ist ein Schlüsselfaktor, da es bestimmte Kriterien erfüllen muss. Die wichtigsten Faktoren, die wir berücksichtigen, sind:

  • Bodenart und -struktur
  • Höhenlage des Landes
  • Geländeformation / Architektur
  • Was andere Kulturen sind in der näheren Umgebung angebaut
  • Sonneneinstrahlung
  • Windeinwirkung
  • Exposition gegenüber Naturgefahren

Alle unsere Plantagen sind so angelegt, dass sie maximale Produktivität und zukünftige Erträge gewährleisten. Der Abstand der Reihen und Spalten zwischen den Bäumen ist dabei von entscheidender Bedeutung, da er für die Bestäubung der Bäume sehr wichtig ist. Wir pflanzen unsere Bäume in einer dichten 5-6 m hohen Formation. Dies ermöglicht eine exzellente Bestäubung und die beste Nutzung des Bodens.

Bewässerungssysteme

Alle unsere Plantagen sind mit fortschrittlichen Bewässerungssystemen ausgestattet, die nicht nur jederzeit eine optimale Bodenfeuchtigkeit gewährleisten, sondern unsere Bäume auch ständig mit den erforderlichen Nährstoffen versorgen.

Konservierung

Wir besprühen unsere Bäume 3-5 Mal pro Jahr, um die maximale Gesundheit unserer Plantagen zu gewährleisten. Indem wir unsere Bäume besprühen, schützen wir sie vor Insekten, Pilzen, Schädlingen und aggressivem Unkrautwuchs.

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert