Investieren in Walnüsse

3 minutes reading

Jahrhundertelang waren Walnussinvestitionen und Walnussanbau den Reichen und Wohlhabenden vorbehalten. Das Warten auf den ersten Ertrag der Walnussbäume war ein Luxus, den sich nicht viele Bauern leisten konnten. Dennoch wurden diejenigen, die die ersten Jahre ohne Einkommen aushalten konnten, ausgiebig belohnt. Der folgende Artikel bietet einen detaillierten Überblick über die Welt der Walnussinvestitionen. Wir werfen einen Blick auf die historische Entwicklung der Walnusspreise, die Ursachen für den Anstieg der Nachfrage nach Walnüssen, die Vor- und Nachteile einer Investition in Walnüsse und vieles mehr.

Historische Preise für Walnüsse in der Schale

Die folgende Grafik zeigt die FOB (freight on board) Preisschwankungen für Walnussgroßhandelspreise von den 1990er Jahren bis 2020. Die FOB-Preise (Freight on Board) sind die genaueste Schätzung dessen, was ein großer Walnussproduzent für seine jährliche Ernte erhält. Obwohl die jährlichen Preise von einer Vielzahl von Faktoren abhängen, zeigen die langfristigen Trends einen jährlichen Anstieg der Walnussgroßhandelspreise um 3,45%. Angesichts des begrenzten Angebots und der schnell wachsenden Nachfrage nach Walnussprodukten erweist sich das Investieren in Walnüsse als Zufluchtsort für Anleger weltweit. Da die Preisvolatilität minimal ist und die zukünftigen Preisprognosen positiv sind, ist die Investition in Walnüsse zu einer beliebten alternativen Anlagemöglichkeit geworden.

Nachfrage und Produktion

Mit der Zunahme des Gesundheitsbewusstseins und der gesunden Ernährung sind Walnüsse zu einem begehrten Bedürfnis geworden. Die Vielseitigkeit dieser gesunden Nuss als Zutat hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt und ist heute in Fertiggerichten, Müsli, Schokolade, Riegeln, Eiscreme, Speiseöl und vielen anderen Produkten zu finden. Aufgrund der steigenden Nachfrage ist die weltweite Produktion von Walnüssen in den letzten Jahren stetig gestiegen. Da das Angebot nicht mit der steigenden Nachfrage mithalten kann, sind die Prognosen für die Walnusspreise sehr optimistisch und es war noch nie ein besserer Zeitpunkt, um in Walnüsse zu investieren!

Das Gute und das Schlechte einer Investition in Walnüsse

Wie alle Investitionen hat auch der Walnussanbau seine Vor- und Nachteile. Lassen Sie uns die Vorzüge und Nachteile einer Investition in Walnussbäume vergleichen.

Vorteile

  • Walnussbäume sorgen für jahrelanges passives Einkommen
  • Walnüsse sind sehr wertvoll und erweisen sich als eine sehr profitable Investition
  • Walnussbäume sind viel widerstandsfähiger gegen Schädlinge und raue Klimabedingungen als andere landwirtschaftliche Produkte
  • Die Marktpreise sind weniger von turbulenten Wirtschaftszyklen betroffen als andere Anlagemöglichkeiten
  • Eine hervorragende Möglichkeit zur Diversifizierung Ihrer Anlageklasse
  • Indem Sie in Walnussbäume investieren, helfen Sie der Umwelt und tragen dazu bei, den Planeten gesund zu erhalten
  • Der ständige Anstieg der Nachfrage
  • Zunehmende Beliebtheit im täglichen Haushalt

Benachteiligungen

  • Lange Wartezeit, bis die Bäume reif sind und der Cashflow beginnt.
  • Wie bei allen landwirtschaftlichen Erzeugnissen ist der Ertrag vom Klima abhängig und kann von Jahr zu Jahr variieren.
  • Der allgemeine Klimawandel kann die Produktivität beeinträchtigen

Da Anleger immer mehr zu nicht-traditionellen Anlagemöglichkeiten tendieren, wird das Investieren in Walnüsse immer beliebter. Ein sicheres und langfristiges passives Einkommen durch Investitionen in diesen Rohstoff ist eine Option, die Sie ernsthaft in Betracht ziehen sollten. Der Walnussfonds ist stolz darauf, die erste Online-Anlageplattform zu sein, die Anlegern die Möglichkeit bietet, online in Walnussbäume zu investieren.

Sind Sie bereit, ein Walnussbaumbesitzer zu werden? Wenn ja, klicken Sie hier

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert